Angebote zu "Noch" (10 Treffer)

Kategorien

Shops

Holz-Xylophon
Highlight
18,99 € *
zzgl. 1,99 € Versand

Mit dem wohlklingenden Holz-Xylophon Kikaninchen von Eichhorn können bereits die Jüngsten die Freude am Musizieren entdecken. Xylophon mit 2 Klöppeln und Liederbuch 28(L) x 11(B) cm aus Holz ab 24 Monate Mit dem farbenfrohen Xylophon lernen Kinder verschiedene Töne kennen, die sie selbst mit den Klöppeln hervorlocken. Die Farben der Klangstäbe geben eine gute Orientierung und sind im zugehörigen Liederbuch den unterschiedlichen Noten zugeordnet. Es macht Kindern großen Spaß, mit Tönen zu experimentieren. Einfache und bekannte Kinderlieder können die kleinen Musiker mit ein wenig Übung nachspielen. Das Xylophon ist aus der musikalischen Früherziehung nicht wegzudenken, da es schon Kleinkindern den Spaß an selbst erzeugten Klängen vermittelt.

Anbieter: baby-walz
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Xylophon Löwe bunt
19,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Dieser lustige Löwe lädt Kinder zum Musizieren ein! Fünf verschiedene Farben markieren die Töne, sodass den Kleinen das Ausprobieren noch leichter gemacht wird. Mit den zwei Klöppeln können sie nach Herzenslust spielen und dabei ihr Gehör schulen. Dank des hochwertigen Holzes ist der musikalische Löwe ein langfristiger Begleiter! Details: - toller Xylophon-Löwe von NICI - farblich abgesetzte Xylofon-Töne und 2 Klöppel - aus hochwertigem Holz gefertigt Maße: ca. 17 x 20 x 3 cm (B x H x T) Material: Holz, Metall

Anbieter: myToys
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Klöppeln
15,90 € *
ggf. zzgl. Versand

Klöppeln - Zwischen Tradition und Vintage-Look Das Kursbuch mit 17 Lektionen beginnt mit den Grundlagen. Schrittweise wird in den Kapiteln jeweils eine Technik erlernt. Mustervorlagen, Glossar und sehr viele Aufnahmen lassen das Buch unentbehrlich werden.  Kleider kommen mit weißer Spitze schön zur Geltung und wirken sommerlich und leicht. Klöppelspitze steht für das Besondere, Edle, etwas, das heute nur noch sehr schwierig zu bekommen ist. Und das schon gar nicht bei einem Discounter. Also: Selber machen oder tief in die Tasche greifen! Die zarte Spitze ist faszinierend, elegant und man erkennt erst bei näherem Hinsehen die fantasievollen Muster, die jede Tischdecke, Gardine, Tagesdecke und jedes Kleidungsstück im Vintage-Look zu etwas ganz besonderen machen. Aus dem Buch: "Wir sprechen beim Klöppeln kurz gesagt von paarweisem Verdrehen und Verkreuzen von Fäden. Aber das Klöppeln beinhaltet natürlich noch viel mehr! Die fertige Spitze wirkt erst durch das Zusammenspiel von Technik, äußerer Form, Ornament, Textur und Material.  Und dabei ist Klöppeln ganz bestimmt nicht altmodisch, sondern diese Technik hat einfach nur eine sehr lange Tradition. Früher stand die serienmäßige Anfertigung der Spitze im Vordergrund, heute jedoch ist vor allem die Kreativität jedes einzelnen der mit dieser Technik arbeitet das Wichtigste und so wird jede geklöppelte Spitze ein Einzelstück sein.  Eine Meisterin in der Kunst des Klöppelns mit einem fundierten Wissen durch lange Erfahrung, mit speziellen Techniken und mit der Fähigkeit, dieses Wissen einfach erklärt auch an Anfänger des Klöppelns weiterzugeben, ist Ulrike Löhr. Sie hat zwei Bücher zum Thema Klöppeln veröffentlicht („Der Anfang vom Ende“ und „Klöppeln“ erschienen im frechverlag). Sie erklären Schritt für Schritt wie man aus ein paar weißen Garnfäden eine fertige feine Spitze zaubert. „Der Erfolg versprechendste Weg ist, den praktischen Teil nacheinander durchzuklöppeln und sich parallel dazu die Theorie anzueignen“, meint Ulrike Löhr, die mit ihren schönen Klöppelarbeiten, bei denen weder Anfang noch Ende zu erkennen ist, begeistert. Als sie ihr Wissen niederschrieb, entstanden zwei wertvolle Ratgeber. „Der Anfang vom Ende“ erklärt das neue Verfahren zum schönen Abschluss von Klöppelspitzen mit durchlaufenden Fäden, während „Klöppeln“ den Klöppelanfänger wie auch dem Klöppelprofi mit 400 Tricks und Kniffen zur Seite steht. Mithilfe dieser beiden wunderbaren Hilfestellungen werden auch Sie bald Ihre selbst geklöppelte faszinierende Spitze bewundern können!" (Topp-Redaktion)

Anbieter: topp-kreativ
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Barbara Uthmann
10,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Barbara Uthmann zählt noch heute zu den außergewöhnlichsten Persönlichkeiten des Erzgebirges. Autor Bernd Lahl hat ihre Biografie gründlich recherchiert.Konnte Barbara Uthmann klöppeln?Hat sie dieses Handwerk im Erzgebirge besonders gefördert? War sie als bedeutende Unternehmerin eine Wohltäterin der kleinen Leute?Der Historiker, Heimatforscher und ehemalige Bergbauingenieur Bernd Lahl geht all diesen Fragen nach. Seine gründlich recherchierte Biografie der 1513 oder 1514 geborenen, am 14. Januar 1575 in Annaberg gestorbenen Barbara Uthmann, stützt sich auf neueste Forschungen, zahllose Studien in Archiven, Bibliotheken und Nachlässen.Das Denkmal der Barbara Uthmann in Annaberg-Buchholz zeigt eine Frau, hübsch lächelnd und jugendlich frisch, und gar nicht so, als hätte die Frau zwölf Kinder geboren dies ist einer der gesicherten Fakten aus dem Leben der Barbara Uthmann. Es gibt kein Gemäldevon ihr, keine Handschrift, kein Nichts , weiß Bernd Lahl. Einige Daten zu den wirtschaftlichen Unternehmungen der Familie gibt es, Briefe, Schreiben, in denen auf die Aktivitäten der Uthmanns Bezug genommen wird gesichert und eindeutig ist wenig. Am wenigsten, was sie denn nun wirklich mit dem Klöppeln zu tun hatte. Dass sie aber eine der bedeutendsten Unternehmerinnen im Erzgebirge war und das zu einer Zeit, als es für Frauen noch viel weniger selbstverständlich war als heute das ist gewiss.

Anbieter: buecher
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Barbara Uthmann
10,30 € *
ggf. zzgl. Versand

Barbara Uthmann zählt noch heute zu den außergewöhnlichsten Persönlichkeiten des Erzgebirges. Autor Bernd Lahl hat ihre Biografie gründlich recherchiert.Konnte Barbara Uthmann klöppeln?Hat sie dieses Handwerk im Erzgebirge besonders gefördert? War sie als bedeutende Unternehmerin eine Wohltäterin der kleinen Leute?Der Historiker, Heimatforscher und ehemalige Bergbauingenieur Bernd Lahl geht all diesen Fragen nach. Seine gründlich recherchierte Biografie der 1513 oder 1514 geborenen, am 14. Januar 1575 in Annaberg gestorbenen Barbara Uthmann, stützt sich auf neueste Forschungen, zahllose Studien in Archiven, Bibliotheken und Nachlässen.Das Denkmal der Barbara Uthmann in Annaberg-Buchholz zeigt eine Frau, hübsch lächelnd und jugendlich frisch, und gar nicht so, als hätte die Frau zwölf Kinder geboren dies ist einer der gesicherten Fakten aus dem Leben der Barbara Uthmann. Es gibt kein Gemäldevon ihr, keine Handschrift, kein Nichts , weiß Bernd Lahl. Einige Daten zu den wirtschaftlichen Unternehmungen der Familie gibt es, Briefe, Schreiben, in denen auf die Aktivitäten der Uthmanns Bezug genommen wird gesichert und eindeutig ist wenig. Am wenigsten, was sie denn nun wirklich mit dem Klöppeln zu tun hatte. Dass sie aber eine der bedeutendsten Unternehmerinnen im Erzgebirge war und das zu einer Zeit, als es für Frauen noch viel weniger selbstverständlich war als heute das ist gewiss.

Anbieter: buecher
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Klöppeln – hin und her / Dentelles – aller et r...
35,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Eine neue Mustersammlung der beliebten Entwerferin Claire Burkhard. Wie immer enthält auch dieses Büchlein ansprechende aber durchaus einfach und zeitsparend zu klöppelnde, oft farbige Entwürfe für den Alltag: runde und eckige Tischdecken, Gardine, Krawatte, Schal, mehrere bunte Tischbänder, Sterne, eine Altarspitze, verschiedene Dekorationen für Taschen usw. Viele der mehr als 40 Muster sind in Torchontechnik entworfen, oft mit 12, höchstens mit 18 Paaren zu klöppeln. Für die ausserdem enthaltenen Bänderspitzen werden noch weniger Paare benötigt. Materialangaben und Farbabbildungen im Buch; alle Klöppelbriefe auf 2 beigefügten Bogen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Klöppelspitzen
69,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

'Binche, Torchon, Rosaline, Valenciennes, Cantù, Duchesse' – viele dieser Begriffe begegnen einer Klöpplerin immer wieder. Aber was ist denn nun genau eine Duchesse? Wie sieht sie aus, wo kommt sie her? Wie unterscheidet sich eine Duchesse eigentlich von anderen Spitzen, woran erkennt man sie, wenn man sie in der Hand hält? Was für Spitzen gibt es überhaupt? So viele Fragen! Das Buch versucht, die gängigsten Fragen über Klöppelspitzen zu beantworten. Dabei hat die Autorin stets die ›normale Klöpplerin‹ im Auge, die sich auch mal ein bisschen mit den Hintergründen ihres Hobbys beschäftigen möchte; aber auch Spitzensammler werden sicherlich noch Interessantes finden. Vorgestellt werden alle klassischen Klöppelspitzen-Typen: Flecht- und Guipure-Spitzen, Bänderspitzen, Netzgrundspitzen und die Klöppelspitzen mit geschnittenen Fäden. Weiterhin werden die volkstümlichen Freihand-Spitzen behandelt sowie einige Beispiele der zeitgenössischen Klöppelkunst. Auch die wichtigsten Nadelspitzen finden Erwähnung. Ein Vorspann informiert über die technischen Grundlagen dieser Handarbeit. Wir erfahren Wissenswertes über die verschiedenen Klöppel, Klöppelkissen, Klöppelbriefe und Garne. Auch die historischen Hintergründe des Klöppelhandwerks, die Entstehung im 16.Jh. und die rasche Ausbreitung in ganz Europa werden erläutert. Hier finden weitere Fragen eine eindeutige Antwort: Wo und wann entstand das Klöppeln? Wie sahen die ältesten Spitzen und die ersten Klöppelkissen aus? Wer klöppelte – und für wen? Welche Rolle spielte eigentlich Barbara Uthmann? Farbige Bilder von über 230 Spitzen in Originalgrösse sowie einige Detailvergrösserungen verschaffen einen Einblick in die vielfältige Welt der Klöppelspitzen. Insgesamt sind es mehr als 300 durchweg farbige Abbildungen. Dazu kommen 30 Zeichnungen und Landkarten.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Lahl, B: Barbara Uthmann
12,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Barbara Uthmann zählt noch heute zu den aussergewöhnlichsten Persönlichkeiten des Erzgebirges. Autor Bernd Lahl hat ihre Biografie gründlich recherchiert. Konnte Barbara Uthmann klöppeln? Hat sie dieses Handwerk im Erzgebirge besonders gefördert? War sie als bedeutende Unternehmerin eine „Wohltäterin“ der kleinen Leute? Der Historiker, Heimatforscher und ehemalige Bergbauingenieur Bernd Lahl geht all diesen Fragen nach. Seine gründlich recherchierte Biografie der 1513 oder 1514 geborenen, am 14. Januar 1575 in Annaberg gestorbenen Barbara Uthmann, stützt sich auf neueste Forschungen, zahllose Studien in Archiven, Bibliotheken und Nachlässen. Das Denkmal der Barbara Uthmann in Annaberg-Buchholz zeigt eine Frau, hübsch lächelnd und jugendlich frisch, und gar nicht so, als hätte die Frau zwölf Kinder geboren – dies ist einer der gesicherten Fakten aus dem Leben der Barbara Uthmann. „Es gibt kein Gemälde von ihr, keine Handschrift, kein Nichts“, weiss Bernd Lahl. Einige Daten zu den wirtschaftlichen Unternehmungen der Familie gibt es, Briefe, Schreiben, in denen auf die Aktivitäten der Uthmanns Bezug genommen wird – gesichert und eindeutig ist wenig. Am wenigsten, was sie denn nun wirklich mit dem Klöppeln zu tun hatte. Dass sie aber eine der bedeutendsten Unternehmerinnen im Erzgebirge war – und das zu einer Zeit, als es für Frauen noch viel weniger selbstverständlich war als heute – das ist gewiss.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot
Lahl, B: Barbara Uthmann
10,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Barbara Uthmann zählt noch heute zu den außergewöhnlichsten Persönlichkeiten des Erzgebirges. Autor Bernd Lahl hat ihre Biografie gründlich recherchiert. Konnte Barbara Uthmann klöppeln? Hat sie dieses Handwerk im Erzgebirge besonders gefördert? War sie als bedeutende Unternehmerin eine „Wohltäterin“ der kleinen Leute? Der Historiker, Heimatforscher und ehemalige Bergbauingenieur Bernd Lahl geht all diesen Fragen nach. Seine gründlich recherchierte Biografie der 1513 oder 1514 geborenen, am 14. Januar 1575 in Annaberg gestorbenen Barbara Uthmann, stützt sich auf neueste Forschungen, zahllose Studien in Archiven, Bibliotheken und Nachlässen. Das Denkmal der Barbara Uthmann in Annaberg-Buchholz zeigt eine Frau, hübsch lächelnd und jugendlich frisch, und gar nicht so, als hätte die Frau zwölf Kinder geboren – dies ist einer der gesicherten Fakten aus dem Leben der Barbara Uthmann. „Es gibt kein Gemälde von ihr, keine Handschrift, kein Nichts“, weiß Bernd Lahl. Einige Daten zu den wirtschaftlichen Unternehmungen der Familie gibt es, Briefe, Schreiben, in denen auf die Aktivitäten der Uthmanns Bezug genommen wird – gesichert und eindeutig ist wenig. Am wenigsten, was sie denn nun wirklich mit dem Klöppeln zu tun hatte. Dass sie aber eine der bedeutendsten Unternehmerinnen im Erzgebirge war – und das zu einer Zeit, als es für Frauen noch viel weniger selbstverständlich war als heute – das ist gewiss.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 23.10.2020
Zum Angebot